All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen The Gate Hotel AG 

1. Ver­trags­ge­gen­stand

Die hier vor­lie­gen­den All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen regeln die Rechts­be­zie­hun­gen zwi­schen der The Gate Hotel AG (nach­fol­gend The Gate Hotel AG genannt) und deren Kun­den (nach­fol­gend Gast/Gäste genannt). Die All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen (nach­fol­gend AGB genannt) gel­ten für jeg­li­che Ange­bo­te und Dienst­lei­stun­gen der The Gate Hotel AG, ins­be­son­de­re aber für das jewei­li­ge Über­las­sen eines Zim­mers der The Gate Hotel AG.

1. Ver­trags­ab­schluss und Über­nah­me der AGB

Mit Absen­den der elek­tro­ni­schen Buchungs­an­fra­ge bzw. spä­te­stens bei Erhalt der schrift­li­chen Buchungs­be­stä­ti­gung erklärt sich der Gast voll­um­fäng­lich mit den AGB der The Gate Hotel AG ein­ver­stan­den. Die AGB sind jeder­zeit auf www.thegate-hotel.ch verfügbar und lie­gen in allen Zim­mers auf. Zudem ent­hal­ten alle von der The Gate Hotel AG ver­schick­ten Doku­men­te, nament­lich Buchungs­be­stä­ti­gun­gen und Reser­va­tions-for­mu­la­re, einen direk­ten Link auf die aktu­el­le Ver­si­on der AGB unter www.thegate-hotel.ch.

2. Gäste­an­zahl

Im gebuch­ten Zim­mer dür­fen maxi­mal so vie­le Per­so­nen unter­ge­bracht wer­den, wie in der Buchungs­be­stä­ti­gung durch die The Gate Hotel AG ange­ge­ben wird. Die The Gate Hotel AG kann gemäß ihren Tari­fen jeder­zeit Mehr­ko­sten für zusätz­lich unter­ge­brach­te Gäste in Rech­nung stel­len und/oder die sofor­ti­ge Aus­wei­sung die­ser zusätz­lich unter­ge­brach­ten Gäste verlangen.

3. Anpas­sung der Buchung

Eine Buchungs­an­pas­sung, nament­lich betref­fend An- oder Abrei­se­da­tum, Auf­ent­halts­dau­er, Zim­mer­typ, Zusatz­dienst­lei­stun­gen, ist nur mit Zustim­mung der The Gate Hotel AG und nur mit der Aus­stel­lung einer neu­en Buchungs­be­stä­ti­gung durch die The Gate Hotel AG gültig.

4. All­ge­mei­nes Nut­zungs­recht Zim­mer, Nebenräume

Der Gast hat das Recht, neben dem gebuch­ten Zim­mer auch die nicht als Pri­vat bezeich­ne­ten Neben­räu­me zu nut­zen. Park­plät­ze ste­hen in beschränk­ter Anzahl zur Verfügung.

5. Im Preis inbe­grif­fe­ne Leistungen 

– Kom­plett möblier­tes Zimmer
– Kosten­lo­ses WLAN (Inter­net)
– Alle Neben­ko­sten (inkl. Strom, Hei­zung, Warm- und Kaltwasser)
– End­rei­ni­gung (gemäss Ziff. 4.2)
– Mehr­wert­steu­er (gemäss Ziff. 3.7)
– Gast­ab­ga­ben
– Wei­te­re indi­vi­du­el­le Ser­vices sind gegen Auf­preis und auf Anfra­ge erhältlich

2. Ver­trags­be­ginn, Ver­trags­dau­er, Ver­län­ge­rung und Stornierung

2.1. Ver­trags­be­ginn

Eine Buchung ist nach Aus­stel­lung der Buchungs­be­stä­ti­gung durch die The Gate Hotel AG bestä­tigt. Bei Buchun­gen ab 31 Näch­ten ist der Gast ver­pflich­tet, das zuge­schick­te Reser­va­ti­ons­for­mu­lar auszufüllen, zu unter­zeich­nen und der The Gate Hotel AG zurückzuschicken.

2.2. Ver­trags­dau­er

Ein Zim­mer steht jeweils für die gebuch­te Zeit­span­ne zur Verfügung. Aus­schlag­ge­bend ist die in der Buchungs­be­stä­ti­gung unter «Buchungs­dau­er» ver­merk­te Zeit­span­ne. Der Gast hat kei­nen Anspruch dar­auf, das Zim­mer über die­se Zeit­span­ne hin­aus zu nutzen.

2.3. Ver­län­ge­rung

Der Gast kann eine getä­tig­te Buchung nicht verkürzen oder ver­län­gern. Es steht ihm jedoch frei, das Zim­mer für einen belie­big lan­gen Zeit­raum – auch unbe­fri­stet – zu buchen und ent­spre­chend den Stor­nie­rungs­fri­sten der The Gate Hotel AG, gemäss Ziff. 2.4, die bereits gebuch­ten Näch­te recht­zei­tig kosten­frei zu stornieren.

2.4. Stor­nie­rung

Buchun­gen von 1 bis 30 Näch­ten
Bei Buchun­gen von 1 bis 30 Näch­ten sind kosten­freie Annul­lie­run­gen von gebuch­ten Näch­ten vor oder wäh­rend des Auf­ent­halts unter Ein­hal­tung einer drei­tä­gi­gen Stor­nie­rungs­frist mög­lich. Annul­lie­run­gen wer­den täg­lich bis 12.00 Uhr von der The Gate Hotel AG ent­ge­gen­ge­nom­men. Die Annul­lie­rung ist erst mit schrift­li­cher Rückbestätigung durch die The Gate Hotel AG gültig.

Buchun­gen ab 31 Näch­tenBei Buchun­gen ab 31 Näch­ten sind kosten­freie Annul­lie­run­gen von gebuch­ten Näch­ten vor oder wäh­rend des Auf­ent­halts unter Ein­hal­tung einer dreis­sig­tä­gi­gen Stor­nie­rungs­frist mög­lich. Annul­lie­run­gen wer­den täg­lich bis 12.00 Uhr von der The Gate Hotel AG ent­ge­gen­ge­nom­men. Die Annul­lie­rung ist erst mit schrift­li­cher Rückbestätigung durch die The Gate Hotel AG gültig. Abge­se­hen davon sind kei­ne kosten­lo­sen Stor­nie­run­gen möglich.

3. Rech­nun­gen und Bezahlung 

3.1. Zah­lungs­pflicht des Gastes und Verzug 

Der Gast ist ver­pflich­tet, die in der Buchungs­be­stä­ti­gung bzw. in den Rech­nun­gen aufgeführten Prei­se für die Über­nach­tun­gen sowie die Zusatz­lei­stun­gen frist­ge­recht zu bezah­len. Die Höhe der geschul­de­ten Beträ­ge und die jewei­li­gen Zah­lungs­fri­sten (Fäl­lig­kei­ten) sind den Rech­nun­gen zu ent­neh­men, die zusam­men mit der Buchungs­be­stä­ti­gung von der The Gate Hotel AG an den Gast per E‑Mail ver­schickt wer­den. Wer­den die geschul­de­ten Beträ­ge, die vor dem Ein­zug fäl­lig sind, nicht recht­zei­tig innert der auf der Rech­nung ange­ge­be­nen Zah­lungs­frist bezahlt, ist die The Gate Hotel AG berech­tigt, vom Ver­trag zurückzutreten, d.h. die Buchung zu stor­nie­ren und dem Gast den Zutritt zum Zim­mer zu ver­wei­gern. In die­sem Fall erlö­schen jeg­li­che Ansprüche des Gastes. Bezahlt der Gast wäh­rend eines Auf­ent­hal­tes einen fäl­li­gen Rech­nungs­be­trag nicht, befin­det er sich ab dem Zah­lungs­ter­min in Ver­zug. Die The Gate Hotel AG wird den Gast auf­for­dern, den geschul­de­ten Betrag innert 5 Tagen zu überweisen. Wird die­se Nach­frist nicht ein­ge­hal­ten, ist die The Gate Hotel AG berech­tigt, die Buchung per sofort zu stor­nie­ren, womit der Gast den Anspruch dar­auf ver­liert, im Zim­mer zu woh­nen, und er per sofort (d.h. inner­halb eines Tages) aus­zie­hen muss.

3.2. Sicher­stel­lung Mobi­li­ar und Buchung / Auto­ri­sie­rung Kreditkartenbelastung 

Die The Gate Hotel AG kann vom Gast als Sicher­heit die Anga­be von gültigen Kre­dit­kar­ten­da­ten, die Bezah­lung einer Kau­ti­on pro Zim­mer in Höhe von 500 CHF (in Worten:fünfhundert) und/oder eine Pass­ko­pie ver­lan­gen. Bei Buchun­gen ab 31 Näch­ten ver­langt die The Gate Hotel AG vom Gast die Über­wei­sung einer Kau­ti­on auf das Kau­ti­ons­kon­to der The Gate Hotel AG. Der Kau­ti­ons­be­trag und des­sen Fäl­lig­keit sind der Kau­ti­ons­rech­nung («Depo­sit­rech­nung») zu ent­neh­men. Die Kau­ti­on wird nicht ver­zinst und wird, falls alle Rech­nun­gen begli­chen sind und beim Aus­zug kei­ne Schä­den vor­lie­gen, innert 10 Arbeits­ta­gen nach Aus­zug an den Gast zurückerstattet. Bei Nicht­be­zah­lung der Kau­ti­on ist die The Gate Hotel AG berech­tigt, vom Ver­trag zurückzutreten, das Objekt ander­wei­tig zu ver­ge­ben und vom säu­mi­gen Gast eine Annulla­ti­ons- bzw. Bearbeitungsgebühr zu ver­lan­gen. All­fäl­li­ge Schä­den am Inven­tar, Mobi­li­ar, Zim­mer oder Gebäu­de sowie Zahlungsrückst.nde oder son­sti­ge Kosten (z.B. auf­grund ver­lo­re­ner Schlüssel) wer­den von der Kau­ti­on abge­zo­gen. Bei Buchun­gen von 1 bis 30 Näch­ten, bei denen von der The Gate Hotel AG kei­ne Kau­ti­on erho­ben wird, wird vom Gast die Bekannt­ga­be von gültigen Kre­dit­kar­ten­da­ten ver­langt. DieThe Gate Hotel AG ist berech­tigt, Übernachtungskosten/ggf. die Kosten für Zusatz­lei­stun­gen, Schä­den am Inven­tar, Mobi­li­ar, Zim­mer oder Gebäu­de sowie Zahlungsrückst.nde und son­sti­ge Kosten (z.B. auf­grund ver­lo­re­ner Schlüssel) der Kre­dit­kar­te des Gastes zu bela­sten. Der Gast erklärt sich mit Anga­be sei­ner Kre­dit­kar­ten­da­ten damit ein­ver­stan­den, dass sei­ne Kre­dit­kar­te mit den ent­spre­chen­den Kosten bela­stet wird.

3.3. Zah­lungs­fri­sten

Die fäl­li­gen Über­nach­tungs­ko­sten sowie (bei Auf­ent­hal­ten ab 31 Näch­ten) und der Kau­ti­ons­be­trag sind gemäss den auf der Rech­nung ver­merk­ten Zah­lungs­fri­sten der The Gate Hotel AG zu bezah­len. Es gel­ten fol­gen­de Fälligkeiten:

Buchun­gen von 1 bis 30 Näch­ten
Die gesam­ten Über­nach­tungs­ko­sten sind 5 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung/Rechnung bzw. bei kurz­fri­sti­gen Buchun­gen spä­te­stens beim Ein­zug ins Zim­mer fällig.
 
Buchun­gen ab 31 Nächten
– Die Kau­ti­on ist 5 Tage nach Erhalt der «Depo­sit­rech­nung» fällig.
– Die Übernachtungskosten/ggf. die Kosten für Zusatz­lei­stun­gen für den ersten Monat (gemäss Rech­nung) sind 5 Tage vor dem Ein­zug fällig.
– Die Übernachtungskosten/ggf. die Kosten für Zusatz­lei­stun­gen der Fol­ge­mo­na­te (gemäss Rech­nung) sind jeweils 5 Tage vor dem jewei­li­gen näch­sten Monats­be­ginn fällig.
– Gebuch­te zusätz­li­che Ser­vice­lei­stun­gen wer­den nach Auf­wand sepa­rat in Rech­nung gestellt und sind nach Anga­be in der Rech­nung fällig.

3.4. Zah­lungs­be­din­gun­gen

Zah­lun­gen erfol­gen immer in Schwei­zer Fran­ken (CHF) und ohne Bank­spe­sen- oder Kreditkartenabzüge.

3.5. Zah­lungs­me­tho­den

Bei Buchun­gen unter der Hotel Web­site ist nur die Bezah­lung per Kre­dit­kar­te mög­lich. Bei Buchun­gen per E‑Mail kön­nen sämt­li­che geschul­de­ten Beträ­ge per Banküberweisung, Debit- oder Kre­dit­kar­te oder bar beim Check-in begli­chen wer­den. Die Bar­zah­lung beim Check-in ist aller­dings nur mög­lich, wenn der Gast inner­halb der Zah­lungs­frist per E‑Mail sei­ne gültigen Kre­dit­kar­ten­an­ga­ben bekannt gibt.

3.6. Mahn­spe­sen und Verzugszins 

Die The Gate Hotel AG ist berech­tigt, bei Zah­lungs­ver­zug des Gastes, Mahn­spe­sen sowie ein Ver­zugs­zins von 5% auf alle geschul­de­ten Beträ­ge in Rech­nung zu stel­len.

3.7. Zusatz­lei­stun­gen und Mehrwertsteuer 

Gebuch­te Zusatz­lei­stun­gen wer­den sepa­rat und bei Auf­ent­hal­ten ab 31 Näch­ten min­de­stens monat­lich in Rech­nung gestellt. Auf alle Lei­stun­gen ist die gesetz­lich geschul­de­te Mehr­wert­steu­er zu ent­rich­ten. In den Beher­ber­gun­gen und den inklu­dier­ten Lei­stun­gen, gemäss Ziff. 1.5, ist die zur­zeit gesetz­lich geschul­de­te Mehr­wert­steu­er von 3.7% enthalten.

3.8 Zusätz­li­che Richt­li­ni­en im Hotel 

– In den gebuch­ten Zim­mern ist der Ver­zehr von mit­ge­brach­ten alko­ho­li­schen Geträn­ken nicht gestat­tet. Das Hotel verfügt über eine Bar im Erd­ge­schoss.
– Im Pent­house kön­nen Fei­ern auf Wunsch gegen Bezah­lung mit alko­ho­li­schen Geträn­ken aus­ge­stat­tet werden
– Im Pent­house müssen sich alle Per­so­nen, wel­che die Räum­lich­kei­ten (bei­spiels­wei­se bei einer Fei­er) betre­ten und sich in die­ser auf­hal­ten, mit einem Aus­weis­do­ku­ment ausweisen

4. Ein­zug (Check-in) und Aus­zug (Check-out)

4.1. Check-in/Check-out

Sofern mit der The Gate Hotel AG nichts ande­res ver­ein­bart ist, kann das Zim­mer wie folgt bezo­gen und zurückgegeben wer­den: Check In ab 15:00Uhr, Check Out bis 11.00Uhr. Wird das Zim­mer nicht recht­zei­tig ver­las­sen, wird eine zusätz­li­che Tages­ra­te in Rech­nung gestellt.

4.2. Rück­ga­be und Endreinigung 

Der Gast hat das Zim­mer in einem ordent­li­chen Zustand zu ver­las­sen. Soll­te der Zustand des Zim­mers eine überdurchschnittliche Rei­ni­gungs­dau­er not­wen­dig machen, wird der zusätz­li­che Zeit­auf­wand in Rech­nung gestellt und der ange­ge­be­nen Kre­dit­kar­te bela­stet bzw. bei Buchun­gen ab 31 Näch­ten direkt mit der Kau­ti­on verrechnet.

5. Behör­den

Bei einer Buchungs­dau­er ab 8 Wochen ist der Gast ver­pflich­tet, sich nach Ein­zug innert 14 Tagen bei den jewei­lig zustän­di­gen Behör­den der Stadt Zürich (Ein­woh­ner­amt, Post etc.) anzu­mel­den und sich bei Aus­zug dort wie­der abzu­mel­den.

6. Haf­tung des Gastes 

Bei Schlüsselverlust und Beschä­di­gun­gen, Ver­lust oder Zer­stö­rung des Inven­tars, des Mobi­li­ars, des Zim­mers oder des Gebäu­des durch den Gast oder durch Dritt­per­so­nen kommt der Gast für dar­aus resul­tie­ren­de Schä­den voll­um­fäng­lich auf. Der Gast haf­tet auch für Schä­den aus man­geln­der Sorg­falt, Rau­chen und miss­bräuch­li­cher Nut­zung. Dieb­stahl, vor­sätz­li­che Sach­be­schä­di­gung und ande­re Delik­te im Zusam­men­hang mit der Beher­ber­gung im The Gate Hotel-Zim­mer wer­den unverzüglich zur Anzei­ge gebracht und The Gate Hotel AG ist in die­sem Fall berech­tigt, die Buchung frist­los zu stornieren.

7. Gebrauch

7.1. All­ge­mein

Der Gast ver­pflich­tet sich, das Zim­mer, die all­ge­mein zugäng­li­chen Räu­me sowie das Inven­tar, das Mobi­li­ar und die Gerä­te mit grösst­mög­li­cher Sorg­falt zu behan­deln. Die Gebrauchs­an­wei­sun­gen bei den Gerä­ten (z.B. Wasch­ma­schi­ne) sind zu befol­gen. Das Zim­mer ist nur zum vor­ge­se­he­nen Zweck (als pri­va­ter Wohn­raum) zu benutzen.

7.2. Haus­tie­re

Haus­tie­re sind ohne schrift­li­che Bewil­li­gung durch die The Gate Hotel AG nicht gestat­tet.

7.3. Bau, Repa­ra­tur und Unterhalt 

Im Zim­mer sowie in den all­ge­mein zugäng­li­chen Räu­men dürfen kei­ne bau­li­chen Ver­än­de­run­gen vor­ge­nom­men werden.

7.4. Benut­zung und Untermiete 

Es ist dem Gast nicht gestat­tet, das Zim­mer an Drit­te unter­zu­ver­mie­ten oder es Drit­ten zu überlassen. Es ist nicht gestat­tet, in den Zim­mers Gewer­be zu betrei­ben. Die The Gate Hotel AG hat bei einer Ver­let­zung des Gast­rechts und der in die­sen AGB erwähn­ten Pflich­ten das Recht, die Buchung per sofort zu stor­nie­ren bzw. ein bestehen­des Ver­trags­ver­hält­nis frist­los auf­zu­lö­sen und den Gast bei Ver­wei­ge­rung des sofor­ti­gen Aus­zugs ohne Wei­te­run­gen aus­wei­sen zu lassen.

8. Inter­net­nut­zung

Die The Gate Hotel AG übernimmt kei­ne Haf­tung für Schä­den, wel­che aus der Inter­net­nut­zung ent­ste­hen (Spam, Viren, Aus­fäl­le oder Stö­run­gen der Inter­net­ver­bin­dung etc.). Der Gast hat kei­nen Anspruch auf Rückerstattung. Inter­net­stö­run­gen sind wäh­rend der Bürozeiten bei The Gate Hotel AG zu mel­den. Der Gast ist ver­pflich­tet, sei­ne eige­nen Gerä­te vor Schad­soft­ware zu schützen, um zu ver­hin­dern, dass über das Netz­werk der The Gate Hotel AG Spam oder Viren ver­sen­det wer­den. Die The Gate Hotel AG hat das Recht, einen Gast jeder­zeit vom Netz­werk aus­zu­schlies­sen. Der Gast nimmt zur Kennt­nis, dass die The Gate Hotel AG ver­pflich­tet ist, Aktio­nen im Inter­net aufzuzeichnen.

9. Haus­ord­nung

9.1. All­ge­mei­ne Räume

Der Gast hat bei der Nut­zung der all­ge­mei­nen Neben­räu­me, des Trep­pen­hau­ses und allen Gän­gen auf die Bedürfnisse der ande­ren Gäste Rücksicht zu neh­men und muss die­se sau­ber hal­ten. Das Unter­brin­gen von per­sön­li­chen Gegen­stän­den in die­sen Räu­men ist unter­sagt, da die­se bei einem Notfall/Brandfall den Weg ver­sper­ren und die Räu­mung behin­dern (z.B. Fahr­rä­der im Treppenhaus).

9.2. Keh­richt

Der Keh­richt muss in einem geschlos­se­nen Keh­richt­sack in der von der The Gate Hotel AG zur Verfügung gestell­ten Con­tai­ner ent­sorgt werden.

9.3. Nacht­ru­he

Von 22.00 bis 07.00 Uhr ist in allen Räum­lich­kei­ten Zim­mer­laut­stär­ke einzuhalten.

9.4. Rauch­ver­bot

Das Rau­chen ist in den Zim­mern wie auch in allen ande­ren Räum­lich­kei­ten unter­sagt.

9.5. Brandfall/Notausgänge

Im Brand­fall sind die beschil­der­ten Not­aus­gän­ge im Trep­pen­haus zu benutzen.

9.6. Gril­lie­ren

Das Gril­lie­ren auf den Bal­ko­nen / Ter­ras­sen ist untersagt.

10. Zutritts­recht

Sämt­li­ches Per­so­nal der The Gate Hotel AG ist berech­tigt, die Zim­mers auch ohne Bekannt­ga­be von Gründen jeder­zeit zu betre­ten. Der Gast ist sich bewusst, dass die Mit­ar­bei­ten­den der The Gate Hotel AG über die not­wen­di­gen Schlüssel verfügen. Es ist dem Gast nicht gestat­tet, den Mit­ar­bei­ten­den der The Gate Hotel AG den Zugang zur Woh­nung zu verwehren.

11. Not­fäl­le

Bei gesund­heit­li­chen Not­fäl­len oder Bedro­hun­gen muss direkt die Poli­zei (117), der loka­le Not­arzt, der Ret­tungs­dienst (144) oder die inter­na­tio­na­le Not­fall­num­mer (112) ange­ru­fen wer­den. Für haus­tech­ni­sche Not­fäl­le ist die The Gate Hotel auf der Num­mer +41(0) 43 537 78 34 erreich­bar. Repa­ra­tu­ren wer­den, je nach Dring­lich­keit, nor­ma­ler­wei­se von Mon­tag bis Frei­tag von 08.00 bis 17.00 Uhr durchgeführt. Um Son­der­ein­sät­ze, wel­che der Gast ver­ur­sacht (z.B. ver­lo­re­ne Schlüssel), muss die­ser sel­ber bemüht sein. Wird in einem sol­chen Fall eine Lei­stung durch die The Gate Hotel erbracht, wird dem Gast je nach Auf­wand eine Bearbeitungsgebühr bela­stet.

12. Haf­tungs­aus­schluss und Versicherungen

12.1. Haf­tungs­aus­schluss

Für fol­gen­de Schä­den übernimmt die The Gate Hotel AG kei­ne Haftung:
– Jeg­li­che Schä­den, wel­che der Gast ver­schul­det hat.
– Per­so­nen­schä­den, die durch Benut­zung des Zim­mers bzw. des Inven­tars ent­stan­den sind (z.B. durch Benut­zung der Kücheneinrichtung, wie Messer),
– Schä­den auf­grund von Stö­run­gen infol­ge höhe­rer Gewalt, Streiks etc.,
– Schä­den auf­grund von Stö­run­gen und Unterbrüchen der Inter­net­ver­bin­dung,
– Schä­den an und/oder Ver­lust von per­sön­li­chen Gegen­stän­den und Mobi­li­ar des Gastes (Gepäck, Klei­dung, Wert­ge­gen­stän­de, Möbel, Fahr­zeu­ge etc.), die im Zim­mer oder im/ums Gebäu­de unter­ge­bracht sind.

12.2. Ver­si­che­run­gen

Der Gast und sei­ne per­sön­li­chen Gegen­stän­de sind aus den Risi­ken der Beher­ber­gung (z.B. Unfall, Krank­heit, Dieb­stahl, Was­ser und Feu­er) nicht durch die The Gate Hotel AG ver­si­chert. Eine pri­va­te Haft­pflicht­ver­si­che­rung ist Sache des Gastes und ist obligatorisch.

13. Daten­schutz

Die Hotel The Gate AG ist berech­tigt, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu erhe­ben, zu bear­bei­ten und zu nut­zen, soweit dies der rei­bungs­lo­se Betriebs­ab­lauf erfor­dert. Die Spei­che­rung und Über­mitt­lung der Daten an Drit­te erfolgt nur, soweit dies erfor­der­lich ist. Der Gast erklärt sich damit einverstanden.

14. Sal­va­to­ri­sche Klausel

Soll­ten ein­zel­ne Bestim­mun­gen die­ser AGB unwirk­sam sein, so blei­ben die übrigen Bestim­mun­gen unberührt. Die Par­tei­en wer­den sich dann um eine zuläs­si­ge Bestim­mung bemühen, die der beab­sich­tig­ten Rege­lung mög­lichst nahe kommt.

15. Ände­run­gen und Ergän­zun­gen der AGB 

Ände­run­gen oder Ergän­zun­gen der AGB kön­nen jeder­zeit von der The Gate Hotel AG ohne Vorankündigung erfolgen.

16. Kommunikation/Schriftlichkeit

Sämt­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on der The Gate Hotel AG (inkl. Buchungs­be­stä­ti­gung, Rech­nun­gen etc.) erfolgt grund­sätz­lich per E‑Mail. Die von der The Gate Hotel AG aus­ge­stell­te Buchungs­be­stä­ti­gung ent­hält alle getrof­fe­nen Abma­chun­gen betref­fend einer Buchung. Jede Ände­rung oder Ergän­zung der­sel­ben bedarf zu ihrer Gültigkeit der Schrift­form. E‑Mails erfüllen das Schriftlichkeitserfordernis.

17. Anwend­ba­res Recht und Gerichtsstand

Der Ver­trag unter­steht aus­schließ­lich Schwei­ze­ri­schem Recht. Gerichts­stand für ent­ste­hen­de Strei­tig­kei­ten sind die zustän­di­gen Gerich­te am jewei­li­gen Stand­ort der Zim­mers.
 
Rhein­eck, im Janu­ar 2020
Scroll to Top